Please select your page

Unser Verein

Der Verein Mostlandl Hausruck wurde im September 2014 gegründet und hat die Anerkennung als LEADER-Region für die Förderperiode LE 14-20 am 1.Juni 2015 erhalten. Dadurch ist nicht nur die Arbeit des LEADER-Büros gesichert, sondern auch neue LEADER-Projekte können im Sinne der LES bis Ende 2023 entwickelt, umgesetzt und mit LEADER-Mitteln unterstützt werden. Aus der bisherigen Erfahrung heraus, wie wertvoll die Einbindung der lokalen Akteurinnen und Akteure in den grundsätzlichen Entwicklungsprozess einer Region sein kann, wollen die Verantwortlichen im Mostlandl Hausruck die Potentiale heben und aktiv einbinden.

Mitglieder im Verein sind 33 Gemeinden. Durch ihre jährlichen Mitgliedsbeiträge bringen diese die Eigenmittel auf und sichern somit den laufenden Betrieb und die Geschäftsführung. Durch ihre Mitgliedschaft im LEADER-Verein sichern die Gemeinden ihren Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, überhaupt Mittel aus LEADER für ihr Projekt zu erhalten. slide4

Zweck des Vereins (Auszug aus den Statuten):

Regionalentwicklung im Mostlandl Hausruck bedeutet für uns die bewusste und aktive Auseinandersetzung mit dem Lebensraum sowie die Gestaltung der Lebensqualität aufbauend auf die Talente und Potentiale der Bevölkerung vor Ort.

Der Verein, der nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, führt in diesem Sinne gemeinsame Maßnahmen zur Förderung der Regionalentwicklung in den Mitgliedsgemeinden durch und dient zur Unterstützung einer nachhaltigen, regionsgerechten und integrativen Entwicklung unserer Region. Darüber hinaus arbeitet der Verein an der Entwicklung und Umsetzung des LEADER-Programmes mit.

Der Verein weckt das Interesse der Bevölkerung an Regionalentwicklung, regt den Austausch von Erfahrungen an und unterstützt die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfestellung. Diese findet auf Basis von Gleichberechtigung aller Bevölkerungsgruppen, dem achtsamen und verantwortungsvollen Umgang mit unserem Lebensraum und dessen Ressourcen, Toleranz und Eigenverantwortung statt.

Martin Dammayr, Obmann des Vereins Mostlandl Hausruck: "In unserer Region, die strukturell und wirtschaftlich nicht zu den schwächsten zählt, geht es nicht primär um die Grundlagenentwicklung. Wichtig ist im Mostlandl Hausruck mit dem "bottom-up" Ansatz von LEADER das Bewusstsein für vielfältiges Engagement zur Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes zu schaffen - insbesondere in soziokulturellen Fragen - um nicht zusehends in der eigenen Sattheit zu erlahmen. Die Gefahr der üblichen Selbstzufriedenheit der ländlichen "Speckgürtel" wollen wir im Mostlandl Hausruck tunlichst vermeiden. Dahin gerichtet sind auch die inhaltlichen Themen und Projektideen der Entwicklungsstrategie. Das alte Prinzip der Subsidiarität kann in der Region Mostlandl Hausruck durch das LEADER-Programm zu einer zeitgemäßen - und jedenfalls dringend erforderlichen - Renaissance kommen und Anleitung sein, die Region lebenswert zu erhalten. Der Verein erfüllt keinen Selbstzweck."