Please select your page

 Ältester Heizkessel ist 48 Jahre alt!

Die  Klima- und Energie-Modellregion Sternenland Hausruck Nord hat im Zuge des Heizkessel-Castings den ältesten, noch in Betrieb befindlichen Heizkessel gesucht. „In Neukirchen am Walde in der Hauserstraße 18 sind wir fündig geworden“, freut sich Geschäftsführer Ing. Franz Augustin und gratuliert Herrn Scheuringer Hermann, dem Besitzer der Heizanlage. Dieser Heizkessel aus dem Jahr 1967 befindet sich nach wie vor im betriebsbereiten und fix eingebautem Zustand, der mit Heizöl für die zentrale Wärmeversorgung betrieben wird.

Am Casting haben sich über 60 Teilnehmer beteiligt, wobei das Baujahr der Kessel von 1967 bis 1993 reichte. Die Aktion wurde von den regionalen Installateuren und der Firma Guntamatic unterstützt. Die Fa. Guntamatic überreichte dem Gewinner im Rahmen des Hausruck Nord Genussfestes am 20. September den Gutschein für einen Biomassekessel im Wert von € 5.000,00. Unter allen restlichen Teilnehmern wurden unter notarieller Aufsicht weitere vier Gutscheine im Gesamtwert von € 2.000,00 verlost, diese gehen nach Waizenkirchen, Kallham, Neumarkt und Eschenau.  Alle vier Öfen werden nach wie vor mit Holz beschickt und sind für die Wärmeversorgung verantwortlich. Wir gratulieren allen Gewinnern und bedanken uns nochmals bei allen Teilnehmern und Sponsoren recht herzlich! Mit dieser erfolgreichen Aktion endet die Projektlaufzeit für die Klima- und Energiemodellregion Sternenland Hausruck Nord. Wir wollen jedoch die Erfolgsgeschichte weiter fortführen und bewerben uns deshalb gemeinsam mit den anderen Gemeinden der neuen Leader-Region Mostlandl Hausruck als neue und größere Klima—und Energie-Modellregion, so der bisherige Obmann Dr. Kurt


 

Das Projekt der Klima- und Energiemodellregionen ist eine Initiative des Lebensministeriums. Derzeit gibt es in ganz Österreich bereits 104 Klima- und Energiemodellregionen. Diese werden fördertechnisch vom Klima + Energiefond unterstützt. Bis 30. September waren die bisherigen 12 Hausruck Nord-Gemeinden als Klima- und Energiemodellregion Sternenland Hausruck Nord erfolgreich tätig, nun wird die gesamte Region Mostlandl Hausruck aktiv. Entsprechend den Energiezielen in der neuen LEADER-Strategie von Mostlandl Hausruck will man mit der Bewerbung als neue Modellregion in den Themenbereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energie aktiv sein.

In Zusammenarbeit mit dem oberösterreichischen Klimabündnis wurden die Bewerbungsunterlagen ausgearbeitet und zeitgerecht, am 8. Oktober beim zuständigen Ministerium eingereicht. Es haben insgesamt 31 Gemeinden mit 58.600 Einwohnern aus der Leaderregion Mostlandl Hausruck ihre Absicht bekundet, sich an der neuen Klima- und Energiemodellregion aktiv zu beteiligen.

Weiterlesen: Klima-und Energiemodellregion


Auf Initiative von Landesrat Max Hiegelsberger schrieb das Land Oberösterreich den LEADER-Preis 2015 aus. Ziel war es, das Engagement der vielen engagierten Menschen im ländlichen Raum zu würdigen, beispielhafte Ideen und Projekte auszuzeichnen und ihren Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung zu steigern.
Prämiert wurden Projekte und Projektträger, die in besonderer Weise zu einer nachhaltigen Regionalentwicklung beigetragen und Arbeitsplätze geschaffen oder erhalten haben.

Weiterlesen: LEADER-Preis


Nach langem Strategieprozess und Bewerbung haben wir den Zuschlag als LEADER-Region durch das Ministerium für ein lebenswertes Österreich mit 1. Juni erhalten. Wir sind offziell für die Periode 2014 - 2020 wieder als LEADER-Region anerkannt und bekommen insgesamt rund 2,79 Mio. Euro an Fördermitteln in die Region.

 


Das diesjährige Hausruck Nord Genussfest im Melodium in Peuerbach war mit ca. 2500 Besuchern sehr gut besucht. Der Samstagabend stand unter dem kulinarisch-musikalischem Motto „Rundum Genuss – von Knödeln und alles was sich dreht“. Die Kübelspeckdirndln, die Hans´n Buam aus Kallham, die Neukirchner Hochzeitsmusi und der Moderator Konsulent Walter Egger haben uns durch den Abend geführt. Umrahmt wurde dieser musikalische Ohrenschmaus von den kulinarischen Knödel-Köstlichkeiten, welche vom Restaurant Einfach der Inhaber Zauner & Weishuber aus Peuerbach zubereitet wurden. Einen Überraschungsgast durften wir an diesem Abend auch begrüßen – Landesrat Max Hiegelsberger, der sich auf der Durchreise befand.

Weiterlesen: Genussfest


Unterkategorien