Please select your page

Streuobst-Klausur im Mostlandl Hausruck

Impulsgebende Referate, zukunftsweisende Projekte und interessante Netzwerkgespräche, so könnte man in Kürze die Inhalte bei der Streuobstklausur am 9. Februar in der landwirtschaftlichen Fachschule in Waizenkirchen beschreiben.

So referierte Ing. Mag. Franz Rosner von der RTD Wein & Obst Klosterneuburg darüber, was Streuobstregionen erfolgreich macht. Martin Dammayr als Obmann der Leaderregion gab einen Überblick über die bisherigen sehr umfangreichen erfolgreichen Aktivitäten in der Region zum Thema Streuobst, Most und Saft. Einen Ausblick in künftige Aktivitäten gewährte den Teilnehmern Ing. Robert Kreuzmayr, Firmeninhaber der Kreuzmayr Maschinenbau GmbH in Wallern, indem er über seine Visionen zum Thema Streuobst in der Region Mostlandl Hausruck referierte. 

 

IMG 20190209 151437 klein

In den nachfolgenden Workshops wurden unter anderem mit Unterstützung von Dir. Stv. DI Dr. Manfred Gössinger von der HBLA Klosterneuburg zukunftsweisende Projekte erarbeitet. Für die Errichtung einer Service- und Informationsstelle mit einem Streuobstwart wurden die ersten Planungsschritte fixiert. Zudem hat man an der Entwicklung einer wirtschaftlich, interessanten Vermarktungsstrategie für derzeit ungenutztes Streuobst gearbeitet. Große Beachtung fand auch die Projektidee zur Errichtung eines Schaugartens zum Thema Streuobst in der Region.

Die Teilnehmer aus den verschiedensten Bereichen nutzten darüber hinaus die Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken. Auch dabei wurde noch die eine oder andere Projektidee geboren und Kontakte für mögliche Kooperationen geknüpft. Die gute Zusammenarbeit mit der Nachbarregion Naturpark Obst-Hügel-Land wurde durch die Teilnahme von DI Rainer Silber unterstrichen.