Please select your page

Streuobst- Praktikertag Mostlandl Hausruck

Am 29.11.2019 in der LWBFS Waizenkirchen

 

„Klimawandel und Jungmostverkostung“

Mit dem Klimawandel und dessen Auswirkungen auf unsere Streuobstbestände befasst sich der diesjährige Streuobst-Praktikertag am 29. November 2019 an der LWBFS Waizenkirchen. Der Klimawandel beeinflusst auch die Bewirtschaftung der Streuobstbestände auf unterschiedliche Weise. Im Rahmen des Praktikertages werden die geänderten Ansprüche und Maßnahmen von Experten betrachtet. DI Heimo Strebl von der Landwirtschaftskammer OÖ, DIFoto Lindinger Kostprobe Elisabeth Schüller vom Verein ARCHE NOAH und Mag. Alexander Ohms vom Zentralmetrologischen Institut Salzburg sind als Experten vor Ort.

Spätestens der Nachmittag wird dann sehr praktisch gearbeitet. Johann Steiner von der Fachschule Gieshübl wird in die Grundlagen der Mostbewertung einführen. Die Beurteilungskriterien für eine Jungmostverkostung werden dabei den Teilnehmern vermittelt. Anschließend wird tatsächlich eine Jungmostverkostung mit Prämierung exemplarisch durchgeführt. Dazu laden wir ALLE interessierten Mostproduzentinnen und Mostproduzenten der Region Mostlandl Hausruck ein, ihre Jungmoste bis 28.11. zur Prämierung einzureichen. Die Interessenten mögen sich bitte im Leaderbüro Mostlandl Hausruck unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Die Veranstaltung ist kostenlos!

Das genaue Programm finden Sie hier.

Informationen im LEADER-Büro unter 0699/17330009


Begonnen hat die Kochlandschaft Reise Anfang Mai durch die Region Mostlandl Hausruck in der LWS Waizenkirchen mit dem Mostbratlburger. Es folgten dann fünf Folgen kulinarischer Abwechslung an unterschiedlichen gastronomischen Standorten. Immer auch medial begleitet und beschrieben vom Medienpartner OÖN. Rund 100.000 Menschen haben die Filme gesehen, geliked und kommentiert. Die Ziele des LEADER-Projektes, die sich die Region gesetzt hat, sind bis dato schon sehr gut erreicht worden. Ab Donnerstag 17.9. geht die ansprechende kulinarische Reise weiter. Im Mittelpunkt stehen wieder die Zubereitung von regionaltypischen Gerichten (zB. Leberbunkel) in traditionellen Hausruckviertel Betrieben, eingebettet in wunderschöne Landschaftsaufnahmen. Schauen Sie nach und folgen Sie dem link auf unserer Homepage .

 

kochlandschaft mostlandl hausruck 001


Montagsakademie

Mit dem Leitthema „Wissenschaft und gesellschaftliche Verantwortung: entdecken – forschen – wirken“ wird ab Montag, 14.10.2019 die Montagsakademie ins Studienjahr 19/20 starten. Mostlandl Hausruck ist als Außenstelle wieder dabei. Übertragungsort bleibt die Bibliothek Grieskirchen. 12 x im Studienjahr 19/20 jeweils montags um 19.00 Uhr werden interessante Vorträge aus der Welt der Wissenschaft übertragen. Das neue Programm finden sie hier!

Die Bibliothek Grieskirchen unter der Leitung von Christina Spiegelfeld bietet einen idealen Rahmen für diese Bildungseinrichtung der UNI Graz. Als Grundmotto gilt „Bildung für alle durch allgemein verständliche Wissenschaft“: frei zugänglich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein, mitzudenken und mitzudiskutieren! Die Räumlichkeiten und das Personal werden von der Bibliothek kostenlos zur Verfügung gestellt und die LEADER-Region übernimmt die Lizenzkosten der Übertragung.

Wir freuen uns, wenn viele Menschen diesen Zugang zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen nutzen.


In die WKO Grieskirchen wurde am 2. Juli 2019 zur Konferenz geladen. Zum ersten Mal in OÖ diskutieren Vertreterinnen und Vertreter regionaler Internetprovider und Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden der LEADER-Region Mostlandl Hausruck in einem Saal auf Augenhöhe über den Ausbau des Glasfasernetzes in der Region. Einig waren sich dabei ALLE: es kann NUR partnerschaftlich bewerkstelligt werden

Die LEADER-Region Mostlandl Hausruck hat vor einem halben Jahr das Thema aufgegriffen und ein Projekt initiiert, welches den Weg zum schnellen Internet in der Gemeinde auf regionaler Ebene beleuchtet. Für Obmann Martin Dammayr ist eine koordinierte, gemeindeübergreifende Vorgehensweise und ein Miteinander für die Sache das entscheidende Moment. Umso mehr Bürgerinnen und Bürger sich in den Gemeinden für einen Ausbau mit Glasfaser engagieren, desto realistischer eine flächendeckende Umsetzung.

Die Gemeinden wünschen sich von den Providern eine Zusammenarbeit aus Augenhöhe und möchten nicht weiter „Bittsteller“ sein. Die Vertreter der Provider wünschen sich frühzeitige Informationen von den Gemeinden, mehr Engagement in den Bauabteilungen und stehen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit sehr wohlwollend gegenüber.

WKO Obmann Ing. Günther Baschinger und WKO Leiter Hans Moser sagen die volle Unterstützung von Seiten der WKO Grieskirchen zu und sehen sich in der Rolle der Vernetzter.

Es war sicher nicht die letzte Veranstaltung in diesem Format, denn einmal mehr hat sich bestätigt: „Mit dem Reden kommen die Leute zusammen“.

.

Breitband Konferenz2

 


Unterkategorien